Guten Tag! Der erste Rückblick des Jahres!


Neues Jahr, endlich die eigene Online-Präsenz fertig. Über zehn Jahre ließ ich mir Zeit für meine eigene “Unternehmenswebseite”. Zuerst sah ich keine Notwendigkeit, dann fehlte mir…hm…die Zeit. Und jetzt? Es war ein innerer Drang, der mich dazu veranlasste, es endlich mal zu Ende zu bringen. Zugegeben: Texte über sich selbst zu schreiben – das ist kein Vergnügen. Aber ich hab’s geschafft und hoffe, dass es halbwegs passt. Ich bin ja auch nur ein Mensch, und dazu noch selbstkritisch.

Ein kleiner Blogbereich darf auf Wernicke.net nicht fehlen. Unter anderem möchte ich regelmäßig zurückblicken. Auf das, was ich zum Beispiel so verzapft habe. Fangen wir doch gleich mal damit an…

Rückblick: Dezember 2015

Ein wenig war ich schon froh, im Dezember 2015 nicht unendlich viele Jahresrückblicke schreiben zu müssen. Mal ehrlich: Langweilt das mittlerweile nicht auch die Leser? Überall irgendwelche Zusammenfassungen und Resümees, die nicht mal mehr zum Durchklicken einladen. Ich brauche das wirklich nicht, jedenfalls nicht bezogen auf Unterhaltungselektronik, Games, Filme und dergleichen. Gut gefiel mir daher der Ansatz vom Euronics Trendblog. Dort wählte ich mein persönliches Produkt des Jahres, stellte mein eigenes Setup 2015 vor und blickte in die Zukunft. Für die Feiertage verfasste ich weitere Berichte, darunter “Fünf Dinge, die ihr mit eurem alten Smartphone oder Tablet anstellen könnt“, eine Anleitung, wie man von iOS zu Android wechselt und einen Testbericht zum Beddit-Schlafsensor.

Leider wurden im Dezember zwei Projekte meiner Kunden eingestampft, darunter der Gadget-Blog Neuerdings.com, der künftig Bestandteil von Foerderland.de ist. Dort findet man seit Dezember 2015 ebenfalls eine Rezension des Beddit-Sensors. Seit diesen Monat steuere ich für Förderland Artikel für eine technikinteressierte Business-Zielgruppe bei.

Neben zahllosen Meldungen, Neuigkeiten, Analysen, Vorstellungen und Rezensionen hatte ich im Dezember 2015 besonders viel Freude an meinem ersten Porträt für GamingGadgets.de. In diesem stelle ich einen jungen Tüftler vor, der alles daran setzt, mit seiner Erfindung ein erfolgreiches Produkt bei erschaffen. Ferner testete ich eine Festplatte für die PlayStation 3/4, nahm mir die VR-Brille Gear VR vor und tippte ein dazugehöriges Tutorial, schaute mir das Kurio Tab 2 an und hatte zu Weihnachten zig hilfreiche, unterhaltsame Tipps parat. Ach, einen Quadrocopter probierte ich außerdem aus.

Persönliches Highlight im Dezember 2015: Test der Gear VR-Brille.

Persönliches Highlight im Dezember 2015: Test der Gear VR-Brille.

Weniger technisch, dafür nicht minder aufschlussreich war mein Jahresrückblick (Hah! Also doch einer!) vom Calando Pflegedienst. Das Unternehmen werde ich 2016 weiter begleiten. Und ich freue mich hier auf viele neue Aufgaben.

Zusammenfassend war das schon ein recht facettenreicher Monat. Passt gut zu meinem Mitteilungsbedürfnis. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.